Über 70 neugierige Kinder trafen sich am Mittwoch, 18. September, mit dem Club junger Familien Root-Gisikon-Honau-Dierikon auf dem Bauernhof der Familie Krummenacher in Root. Der Höhepunkt des Nachmittags sollte das Mosten werden.

Nach einer kleineren Wanderung vom Schulhaus Oberfeld bis zum Bauernhof der Familien Krummenacher fing das Staunen der Kinder bereits an. Der Bauer, Urs Krummenacher, erzählte viel über Apfelbäume. Es war spannend zu erfahren, dass an einem Baum drei verschiedene Apfelsorten wachsen können und dass es Bäume gibt, die über 100 Jahre alt werden.

Danach schüttelte Urs Krummenacher an einem Apfelbaum und die Äpfel fielen zu Hunderten von den Ästen. Diese wurden von den Kindern aufgelesen, probiert, sortiert und gewaschen. Die köstlichen Äpfel wurden dann mit einer antiken Mostpresse zu süssem Apfelsaft gepresst.

Ein weiteres Highlight war die Besichtigung des Stalls. Viele Kinder hätten am
liebsten eines der Kälbchen mit nach Hause genommen. Zum Abschluss des gelungenen Nachmittags gab es von Frau Krummenacher, der Bäuerin, selbstgebackene Schoggibrötchen, selbstgepflückte Äpfel und natürlich den selbstgepressten Most.

Samstag, 16. November 2019 Papi-Weihnachts-Basteln.