INWIL – Fast 100 neue Passivmitglieder für den Schwingklub Oberhabsburg. Dies im Zuge des Kantonalen Schwingfests von diesem Sommer in Inwil.

mz. Die Durchführung des Luzerner Kantonalen Schwingfestes im Klubgebiet brachte dem Verein viel Aufmerksamkeit und einen Zuwachs an Mitgliedern. Die Zahl wuchs von 254 Mitgliedern im Vorjahr auf aktuell 349. Es sind fast 100 neue Passivmitglieder zu verzeichnen. «Das ist sehr erfreulich», meinte Präsident Franz Schillig. «Mit viel Herzblut haben wir gemeinsam diesen Grossanlass durchgeführt. Allen Beteiligten gehört ein riesiges Dankeschön», so der Präsident weiter.

Verglichen mit den Passivmitgliedern stagnieren die Zahlen bei den Aktiv- und Jungschwingern auf einem relativ tiefen Niveau. «Wir planen für das neue Vereinsjahr verschiedene zusätzliche Aktivitäten, um dem entgegenzuwirken», sagte Franz Schillig. Dazu ist ein Nachwuchsförderprojekt in Erarbeitung, wie die Verantwortlichen an der GV Ende November im Gasthof Tell in Gisikon bekanntgaben.

Zwei Kränze erobert

Dominic Fässler und Roman Zurfluh waren für die beiden Kranzgewinne in dieser Saison zuständig. Fässler holte sich im Mai den Zuger und Zurfluh am 7. Juni in Inwil den Luzerner Kranz. Wie der Technische Leiter, Philipp Zurfluh, sagte, sind es auch diese beiden, denen es im kommenden Jahr gelingen soll, sich für das Eidgenössische im freiburgischen Estaveyer-le-Lac zu qualifizieren. «Weiter streben wir mit unseren Aktiven in der neuen Saison viele gute Platzierungen an den Rang- und Kranzschwingfesten an», blickte der Technische Leiter voraus. Als Aktivschwinger zurückgetreten ist der 31-jährige Stefan Ineichen.

Das Jungschwingertraining wurde regelmässig von sechs bis zwölf Nachwuchsschwingern besucht. Total 41 Trainingslektionen waren es in diesem Jahr, wie Jungschwingerbetreuer Philipp Fässler informierte. An den zehn absolvierten Schwingfesten gewannen die Oberhabsburger Jungs 14 Auszeichnungen. Mit fünf die meisten holte sich Nuyen Zberg gefolgt von Gian Paolo Chiodo mit deren drei.

OK-Präsident wird Ehrenmitglied

Einer der Höhepunkte der Generalversammlung bildete wie immer das Traktandum Ehrungen. Im Nachgang des Kantonalschwingfestes im eigenen Klubgebiet gab es viele neue Ernennungen. Allen voran wurde OK-Präsident und Gemeindeammann von Inwil, Fabian Peter, diese Ehre zuteil. Eine würdige Laudatio zeigte eindrücklich seine grossen Verdienste am erfolgreich über die Bühne gegangenen Grossanlass.

Weiter erhielten Josef Wyer als leitende Figur im Gabenkomitee diese Auszeichnung sowie Beat Bannwart für seine jahrzehntelange Arbeit für den Schwingklub in den unterschiedlichsten Funktionen. Mit Peter Beck, Hugo Steffen und Moritz Habermacher ernannte die Versammlung drei Personen zu Freimitgliedern. Als Verdienstmitglieder wurden Karl Theiler und Ruedi Amrein in den Vereinskreis aufgenommen.

 

Werbung