Mit Jazztrompeter Pascal Fernandes wagt die Brass Band Musikgesellschaft Root ein nächstes musikalisches Abenteuer. Zudem feiert Roman Caprez an den Konzerten vom Freitag und Samstag, 8. und 9. November 2019 bereits sein 10. Jahreskonzert am Rooter Dirigentenpult. Die einzigartigen Konzerte starten jeweils um 20.00 Uhr in der Arena in Root.

Die BBMG Root schliesst mit den Jahreskonzerten ein intensives und erfolgreiches Vereinsjahr ab. Im April organisierte die Band den Luzerner Solo- und Ensemblewettbewerb und wurde mit dem zahlreichen Publikum Zeuge von vielen eindrücklichen Vorträgen und wunderschönen Emotionen. Im Juni gewann die Brassband am 1. Innerschweizer Musikfest in Hergiswil NW den Wettbewerb in der Parademusik. Auch in der Konzertmusik erspielte sich die BBMG Root den hervorragenden 2. Platz in der 2. Stärkeklasse Brassband.

Die Konzerte werden von den Rooter Nachwuchsformationen eröffnet. Am Freitag startet die Young Wind Band in den Konzerabend, am Samstag begrüssen die jungen Musikantinnen und Musikanten der First Groove Band Rontal das Publikum.

Mit dem rasanten «Faravista» von Stijn Aertgeerts lanciert die Brass Band Musikgesellschaft Root die Jubiläumskonzerte von Dirigent Roman Caprez. «Cats Tales» des erfolgeichen Komponisten Peter Graham spannt dann den Bogen zum jazzigen Brassband-Konzert. Zum bereits 10. Konzertweekend von Maestro Roman holt die Band die aussergewöhnliche Musikalität von Jazztrompeter Pascal Fernandes mit auf die Bühne.

Pascal spielte bereits mit vielen nationalen und internationalen Künstlern und konzertierte mit der Big Band der Schweizer Armee. Als Lehrer für Trompete und Cornet an der Musikschule Rontal ist er auch vielen lokalen Musikschülerinnen und -schüler bestens bekannt. Klassische Brassband-Klänge gepaart mit den feurigen und einfühlsamen Soloparts von Pascal Fernandes – diese Konzertabende versprechen beste Unterhaltung mit bekannten Melodien von Lionel Richie, Thomas Gansch, George Michael und George Gershwin!

Im Anschluss an die Konzerte lädt Sie die BBMG Root ein, den Abend im Kreise der Musikantinnen und Musikanten gemütlich oder in der Bar ausklingen zu lassen. Selbstverständlich wird auch die Tombola mit feinen und auserwählten Preisen nicht fehlen. Und falls es mit einem Gewinn nicht auf Anhieb klappt, bietet auch in diesem Jahr wiederum die traditionelle «Nietenverlosung» eine zweite Chance.