EBIKON – Instrumentenparcours 2018 der Rontaler Musikschulen

«Hast Du Lust auf Musik? Wir bilden Dich aus!» Unter diesem Motto organisiert die Musikschule Rontal den Instrumentenparcours 2018. Von 9 bis 12 Uhr am Samstag, 17. März, im Schulhaus Wydenhof.

Der Parcours wartet mit einigen, kleinen und überraschenden Neuigkeiten auf und bietet Gelegenheit, gemeinsam mit den Kindern die Vielfalt des Instrumentenangebots zu testen.

Traditionelles Eröffnungskonzert

Die First Groove Band Rontal eröffnet um 9 Uhr unter der musikalischen Leitung von Roman Caprez den Instrumentenparcours und wird den Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in das neu erarbeitete Repertoire gewähren. Im Anschluss wird das Schüler- und Jugendorchester Rontal 2 unter der Leitung von Tiina Huttunen und Michel Gsell das Eröffnungskonzert beenden. Das Schüler- und Jugendorchester besteht aus Lernenden der Streicherklassen der Musikschule Rontal.

Neue Instrumente am Parcours 2018

Die Instrumentenfamilie wird am diesjährigen Parcours mit dem Fagott und dem Alphorn erweitert. Das Fagott gehört zur Familie der Holzblasinstrumente. Der Name stammt aus dem italienischen «fagotto» und bedeutet «riesig». Die Vermutung liegt also nahe, dass das Instrument nach seiner Grösse und der damit verbundenen Bauart benannt ist. Das Alphorn gehört aufgrund seiner Anblastechnik zu den Blechblasinstrumenten, obwohl es traditionell aus Holz gefertigt wird. Es besitzt weder Klappen, Züge noch Ventile und ist daher bezüglich der zu spielenden Töne auf die Naturtonreihe beschränkt.

Kompetente Beratung und Testen der Instrumente

Ab 9.30 Uhr stehen den Besucherinnen und Besuchern im Schulhaus Wydenhof die Fachlehrpersonen der Musikschule Rontal beratend zur Verfügung. Der Parcours ermöglicht den Eltern, Kindern und Jugendlichen Fragen zu den einzelnen Instrumenten zu stellen und diese gleich vor Ort zu testen.

Onlineanmeldung und Kaffee mit Kuchen

Anmeldungen für das neue Schuljahr 2018/19 können wiederum direkt vor Ort online vorgenommen werden. Für den Durst, den kleinen Hunger und den Austausch mit Lehrpersonen, der Schulleitung, Lernenden und Musikinteressierten ist im Foyer ein kleines Musikkaffee mit Getränken, Kaffee und Kuchen für die Besucherinnen und Besucher eingerichtet. Auf alle Parcoursbesucher wartet nach Durchlaufen des Parcours eine kleine Überraschung. Es lohnt sich also, am Infostand vorbeizukommen. Der Parcours endet um 12 Uhr.

Instrumentenparcours Samstag, 17. März, Schulhaus Wydenhof, Ebikon