Nebst dem durch Lieferverspätung und Pannen bekannten Doppelstockzug FV-Dosto von Bombardier werden aktuell noch zwei weitere neue, moderne Züge auf dem schweizerischen Schienennetz in Betrieb genommen. Beide sollen bereits in diesem Jahr noch den fahrplanmässigen Dienst aufnehmen.

Zum einen ist dies der neue SBB-Hochgeschwindigkeitszug «Giruno» von Stadler Rail. Die SBB wollen ihn ab diesem Frühsommer schrittweise in Betrieb nehmen und auf der Gotthardstrecke zum Einsatz bringen.

Das Bild zeigt den «Traverso» der SOB bei Testfahrten am Rotsee. Hersteller ist ebenfalls die Firma Stadler Rail. Bereits im Juni 2019 werden erste Fahrzeuge im Umlauf sein. Ab dem Fahrplanwechsel 2019/2020 wird die SOB den Voralpen-Express auf der Strecke Luzern – St. Gallen mit dieser modernen Fahrzeuggeneration betreiben.