EBIKON – 57. Zunft-Bot der Rotseezunft Ebikon

«De Steff und de Bernie met ihrne Fraue düend met euch königlich uf d Pauke haue». Mit diesem vielversprechenden Leitspruch hat sich der neue Zunftmeister 2018 Stefan Aregger am 28. Oktober anlässlich des 57. Bot der Rotseezunft Ebikon gleich selber in Stellung gebracht.

as. Damit übernimmt ein in Ebikon bestens bekannter Zünftler das Zepter über die Fasnacht in Ebikon. Stefan I. wird dabei unterstützt von Zunftweibel Bernhard Bucher (54). Das neue Regententeam hat die repräsentativen Insignien von den Vorgängern bereits übernommen und amtet ab sofort als ehrenfeste Vertretung der Rotseezunft während des Fasnachtsjahres 2018. In der Zwischenzeit hat Stefan I. mit dem Zunftmeisterempfang am 11. November und dem Antrittsessen am 18. November seine ersten offiziellen Anlässe bereits absolviert.

Zunftmeister Stefan Aregger und Zunftweibel Bernhard Bucher in vollem Ornat.

Mitglied der Aregger-Dynastie

Stefan Aregger wurde am 26. Januar 1973 in Sursee geboren. Dort durfte er als jüngster Spross der Familie zusammen mit seinen Eltern Robi und Vreni Aregger sowie seinen Geschwistern Esther und Martin die ersten Jahre seiner Kindheit verbringen. Schon bald zog es die Familie dann nach Ebikon, wo später die Aregger-Dynastie begründet wurde. Während seiner Jugendzeit war Stefan I. in verschiedenen Vereinen aktiv, er hat schon damals die Geselligkeit sehr geschätzt. In der Jungwacht Mauritius, im Pfifeclub oder im Turnverein konnte er sich immer aktiv einbringen.

Ein Gewerbler durch und durch

Stefan Aregger absolvierte eine Lehre als Heizungs-/Sanitärinstallateur, er ist der Branche bis heute treu geblieben. Mehr als 20 Jahre war er bei der Firma Aregger + Schnarwiler AG, Sanitär Heizung Reparaturservice, in verschiedenen Funktionen tätig. 2012 hat er die Firma zusammen mit Partnern von den vorherigen Inhabern übernommen. Seit 2016 ist Stefan    Aregger alleiniger Inhaber und Geschäftsführer der in Eschenbach domizilierten Firma und beschäftigt 8 Mitarbeitende. Als Mitglied in den Gewerbevereinen Ebikon und Eschenbach bringt sich der neue Zunftmeister Stefan I. aktiv ins regionale Gewerbsleben ein.

Sabine und Bernhard Bucher (Weibel) mit Stefan Aregger (Zunftmeister 2018) und Gattin Karin Aregger. Bilder zVg.

Die Liebe zündete im Autoscooter

In der Familie findet Stefan Aregger die Kraft, um sich im Berufsleben voll einsetzten zu können. Lieben gelernt haben sich der neue Ebikoner Zunftmeister und seine Karin aus Stans an der Kilbi in Ebikon. Flott wie auf dem Kilbi-Scooter haben sie dann im Jahre 2005 auch geheiratet. Inzwischen wohnt die fünfköpfige Familie mit den zwei Söhnen Robin (12), Colin (9) und der Tocher Beryl (6) in einem schmucken Einfamilienhaus an der Mühlehofstrasse in Ebikon.

König der Fasnacht

Kindern erklärt man das Amt des Zunftmeisters oftmals als «König der Fasnacht». Das kann gut sein, denn diesmal findet die Inthronisation von Stefan I. nämlich just am Dreikönigstag den 6. Januar statt. Lang lebe der Fasnachtskönig Steff!

Grosser Bahnhof für den neuen Zunftmeister: Zunftmeisterempfang am 11. November.