ADLIGENSWIL – GV Aktives Alter Adligenswil

Eine grosse Schar von Mitgliedern strömte am 2. Februar in den frühlingshaft geschmückten Teufmattsaal: 149 Mitglieder und 6 Gäste gaben dem Vorstand die Ehre. Präsident Joseph Durrer führte zügig durch die Geschäfte, die mühelos über die Bühne gingen.

Der Vorstand hatte offenbar auch im 2017 gut gearbeitet. Die Rechnung konnte dank grosszügiger Spenden positiv abgeschlossen werden. Auch die Resultate der Mitgliederbefragung, die anfangs 2017 erhoben wurde, zeigen, dass der Verein bedürfnisgerechte Angebote hat und gut auf Kurs ist.

Rücktritt des Vizepräsidenten

Mit Bedauern musste der langjährige Vizepräsident Franz Amrein verabschiedet werden. Seit 2010 hat er tatkräftig zwei Präsidenten unterstützt und für den Verein in verschiedenen Kommissionen mitgearbeitet. Heute ist Franz noch bei der Kommission für Altersfragen aktiv. Zum Glück behält Franz Amrein seine Aufgabe als Wanderleiter und Wanderleiter Obmann bei. Leider konnte Franz Amrein wegen Ortsabwesenheit seine Ehrung nicht persönlich in Empfang nehmen. Trotz seiner grossen Leistung, verzichtete Franz Amrein auf die Ehrenmitgliedschaft.

Leiterin Mittagstisch verabschiedet

Mit grossem Applaus und Dankeschön wurde Uschi Oswald aus dem Vorstand und als Leiterin des Mittagstisches verabschiedet. Ihre Rücktrittsabsicht tat sie bereits vor einem Jahr kund, als ihr die Ehrenmitgliedschaft an der Generalversammlung 2016 verliehen wurde. Uschi Oswald hatte sich nahezu dreissig Jahre, ohne je zu fehlen, für den Aufbau und Betrieb des Mittagstisches für die Senioren eingesetzt. Dieses Angebot ist aus Adligenswil nicht mehr wegzudenken und erfreut sich grösster Beliebtheit. Nachdem Uschi Oswald ein tolles, fähiges Nachfolgeteam aufgebaut und eingearbeitet hat, zieht sie sich nun von ihrem Amt zurück. Es umfasste – zusammen mit ihrem Mann Heini ausgeführt – auch die Kassenführung und Vereinsbuchhaltung. Nicht nur der Einsatz um den Mittagstisch ist grossartig, sondern auch generell ihr Engagement um die Adligenswiler Seniorinnen und Senioren ist einmalig.

Die Kasse stimmt

Heini Oswald amtete seit Jahren als Buchhalter und führte zusammen mit seiner Gattin Uschi gewissenhaft und mit grosser Professionalität die Kasse. Dazu war Heini überall hilfreich zur Stelle, wenn es etwas zu organisieren, zu transportieren, einzurichten oder wegzuräumen gab. Dank ihm wurde auch immer guter Wein getrunken bei den feierlichen Veranstaltungen. Heini wird für sein intensives Wirken die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Eine überschlagsmässige Rechnung ergibt, dass die Leistungen des Ehepaars Oswald für den Verein Aktives Alter Adligenswil einen rund dreijährigen Vollzeitjob ausfüllen würden. Freiwilligenarbeit in diesm Umfang verdient ein riesiges Dankeschön von der ganzen Gemeinschaft.

Drei neue Vorstandsmitglieder

Mit grosser Freude konnten neue und kompetente Vorstandsmitglieder geworben werden. Beatrice Imhof-Walder wird künftig als Vizepräsidentin amten und gab ihren Einstand mit der Gestaltung der Tischdekoration. Rösli Bättig-Fuchs übernimmt die Gesamtleitung des Mittagstischs und wird unterstützt von Gisela Caronni, die als Leiterin Saal beim Mittagstisch bestimmt wurde. Die drei neuen Vorstandsfrauen, die alle bereits gezeigt haben, was sie können, wurden einstimmig gewählt und mit grossem Applaus und Blumen begrüsst.

Revisor und Wanderleiterin ziehen sich zurück

Der langjährige Revisor Charles Rebel zieht sich von seinem Amt zurück, das er 16 Jahre lang zuverlässig ausgeübt hat. Auch für ihn wurde ein kompetenter Nachfolger gefunden. Franz Buholzer, der in Adligenswil bereits sehr positiv bekannt ist durch diverse öffentliche Engagements, übernimmt das Revisorenamt, zusammen mit der bisherigen Revisorin Marlis Weingartner. Mit grossem Dank, Applaus und Bedauern wurde Beatrice Reichlin als langjährige und sehr beliebte Wanderleiterin verabschiedet. Die Gesamterneuerungswahl des Vorstandes und des Präsidenten ging mit grossem Applaus über die Bühne.

Auf gutem Weg

Bevor ein genussreicher Imbiss und gemütliches Zusammensein als nächste Programmpunkte folgten, sprach Ferdinand Huber, Gemeinderat kurz zur Versammlung und informierte über den Bau des AGZ, das direkt in der Dorfmitte zusehends wächst und erfreulich auf Kurs ist.

Geselliger Abschluss

Begleitet von den Klängen der Ländlerkapelle Fritz Furrer und Toni Gisler, genossen die GV-Teilnehmer ein feines Pastetli, das einmal mehr die erfahrene Küchenfee Lydia Kriewall zubereitet hat. Die Seniorengruppe der Männerriege leistete einen tollen Einsatz mit perfektem Service und anschliessendem Aufräumen. Mit grosser Dankbarkeit für all die Unterstützung und das optimale Zusammenspiel all der ehrenamtlichen Leistungen konnte die GV 2018 gegen 17 Uhr erfolgreich abgeschlossen werden.

Helena von Allmen-Wyss

 

Ein gut gefüllter, festlicher Saal. Bilder zVg.