Am 4. November wird Regina Osterwalder als Gemeindeleiterin der Pfarrei Ebikon und als Pastoralraumleiterin eingesetzt. Der Gottesdienst findet um 10 Uhr in der Pfarrkirche Ebikon statt.

Seit Anfang Oktober leitet Regina Osterwalder die Pfarrei Ebikon. Gleichzeitig hat sie das Amt der Pastoralraumleiterininne. Am 4. November wird sie von Margrith Mühlebach, Regionalverantwortliche im Bischofsvikariat St. Viktor, offiziell eingesetzt. Der Gottesdienst steht unter dem Thema «Ein Fenster zum Himmel» und zeigt damit auch die Arbeitsweise
und den Fokus der neuen Gemeindeleiterin auf: Sie ist erdverbunden und gerne mit ihrem Team, mit den Freiwilligen und mit der Bevölkerung unterwegs. Gleichzeitig ist Regina Osterwalder überzeugt, dass es ein Fenster zum Himmel, den Blick in die Weite, den Glauben, braucht. Ein Lebensmotto der neuen Gemeindeleiterin ist «das Kostbare sehen und immer wieder neu entdecken». Ein positiv denkender Mensch sei sie, sagt Regina Osterwalder. «Jammern und vielleicht den alten Zeiten nachzutrauern ist nicht mein Weg. Es geht darum, im Hier und Jetzt das Evangelium zu verkünden und sich mit der Lebensweise der Menschen von heute auseinanderzusetzen», so Regina Osterwalder. Und «in der pastoralen Arbeit geht es auch immer darum, das was ist und geschieht im Blick zu haben. Dabei sind wir immer auch Zuhörende und Lernende».

Einladung zum Gottesdienst

Zum Einsetzungsgottesdienst vom 4. November um 10 Uhr sind alle in die Pfarrkirche Ebikon eingeladen. Die Feier wird vom Chor St. Maria Ebikon musikalisch begleitet. Nach dem Gottesdienst besteht bei einem Mittagessen im Pfarreiheim die Gelegenheit, mit der neuen Gemeinde- und Pastoralraumleiterin zu feiern. Dazu sind alle Gottesdienstbesucherinnen und –Besucher herzlich willkommen. In den anderen Pastoralraumpfarreien (Buchrain-Perlen und Root) finden am Vormittag des 4. November keine Gottesdienste statt, weil alle zur gemeinsamen Feier in Ebikon eingeladen sind.