Am Freitagabend, 17. Januar 2020 fand der beliebte Fondueplausch des Quartiervereins Höfli in der Aebiker Hütte statt. 55 Personen kamen in den Genuss eines feinen Käsefondues mit anschliessendem Kuchenbuffet.

Punkt 19.00 Uhr sassen die Angemeldeten an ihren Plätzen und waren bereit, ihr Fondue
zuzubereiten. Die Zutaten lagen richtig abgemessen neben dem Caquelon bereit. In seiner kurzen Ansprache begrüsste Präsident Markus Aregger die Anwesenden zum 17. Fondueplausch und wünschte ihnen viel Vergnügen. Doch zuerst kam die Arbeit. Immer vier Personen hatten ein Fonduerechaud – und alle waren verantwortlich, dass schlussendlich gegessen werden konnte. Aber schliesslich klappte es bei allen. „Für mich war es das erste Mal, dass ich ein Fondue zubereitet habe. Ich habe sonst mit dem Kochen nichts am Hut“, meinte ein Höflianer aus dem Fildernquartier, „aber ich bin mächtig stolz, dass es mir gelungen ist.“

Die Stimmung war gemütlich und die Gespräche angeregt – viele kannten sich oder man lernte sich kennen. Zum Abschluss durften alle aus einem reichhaltigen Dessertbuffet auswählen, das der QV-Vorstand offerierte – für Dessertfans ein Hochgenuss! Der nächste Fondueplausch findet im Januar 2021 statt. 

Ursula Hunkeler