An der Generalversammlung vom Samstag, 16. Februar 2019 im Pfarreiheim Ebikon standen die Wahl des neuen Vorstandsvorsitzenden sowie die Abstimmung über den Mitgliederbeitrag im Vordergrund.

50 Mitglieder des Chors Santa Maria Ebikon trafen sich am Samstag, 16. Februar 2019 im
Pfarreiheimsaal in Ebikon zur 119. Generalversammlung. Der bisherige Vorstandsvorsitzende, Josef Krütli, der den Verein mit viel Weitsicht, Einfühlungsvermögen
und Herzblut geführt hatte, trat nach den vereinbarten zwei Jahren ab. Mit Begeisterung
wurde Franz-Xaver Müller als sein Nachfolger gewählt. Aus der Gemeinschaft ausgetreten
sind der ehemalige Gemeindeleiter, Daniel Unternährer, und Beat Jakob. Zuwachs gab es
jedoch mit der neuen Gemeindeleiterin, Regina Osterwalder, und Trudy Wolf. Somit bleibt
die Mitgliederzahl von 58 bestehen. Bei den Ehrenmitgliedern gehört neu auch Ursle Hoesly
dazu, die seit 20 Jahren mitsingt und als Chilbichefin amtet.

Rückblickend auf das vergangene Vereinsjahr wurde festgestellt, dass der Chor mit allen
Untergruppen insgesamt in 51 Gottesdiensten auftrat. Das diesjährige Programm war von
der Musikkommission zusammen mit der Gemeindeleiterin, Regina Osterwalder, in
Anbetracht der bevorstehenden Kirchenrenovation (ab Weisser Sonntag bis 1. Dezember
2019) flexibel und offen abgesteckt worden, unter anderem mit Gottesdiensten im
Pfarreiheim. Die Wiedereinweihung der Pfarrkirche wird am 1. Dezember mit einem
Gottesdienst in der Kirche gefeiert. Ein grosses Anliegen war auch die Erneuerung der Chor eigenen Homepage. Für diese Arbeit hat sich der abtretende Vorstandsvorsitzende, Josef Krütli, zur Verfügung gestellt.

Nach dem mitgestalteten Gottesdienst um 17.00 Uhr wurden die Sängerinnen und Sänger
mit einem Apéro und anschliessendem Nachtessen aus der Küche des Pflegeheims Höchweid verwöhnt. Dankesworte, Ehrungen sowie ein sehenswerter Film von Josef Krütli über die letztjährige zweitägige Chorreise in den Jura bildeten den Abschluss einer gelungenen Generalversammlung.

Doris Künzli