Buchrain lud zur Geburtstagsfeier für Seniorinnen und Senioren

Im Winter 2015 setzten sich Vertreterinnen der politischen Gemeinde, der reformierten und der katholischen Kirchgemeinden, der Pro Senectute und des FrauenImPuls zusammen, um die persönlichen Senioren-Geburtstagsbesuche zu koordinieren. Dabei entstand die Idee, die Jubilare mit runden Geburtstagen jährlich zu einer Feier einzuladen.

Alois Koch mit den Organisatorinnen: Auch mit 105 Jahren noch Hahn im Korb!
Alois Koch mit den Organisatorinnen: Auch mit 105 Jahren noch Hahn im Korb!

Am 13. Mai folgten rund 30 Personen, welche im 2016 ihren 85., 90., 95., 100. oder 105. Geburtstag feiern dürfen, der Einladung in den Gemeinschaftsraum im Alterszentrum Tschann. Die Vertreterinnen aller Institutionen hiessen die Gäste herzlich willkommen. Alsogleich wurden die Anwesenden mit Kaffee und einem hausgemachten Dessertplättli der beiden Organisatorinnen Monika Huser und Mägi Stadelmann verwöhnt. Gemeindepräsidentin Käthy Ruckli überbrachte offizielle Glückwünsche und stellte fest, dass die Geburtstagskinder zusammen rund 2500 Lebensjahre vertreten würden. Sie zeigte sich beeindruckt über die grossen sozialen, technischen und wirtschaftlichen Veränderungen, welche die Anwesenden in ihrem Leben bereits miterlebt und mitgeprägt haben. Spontan verlies Geburtstagskind Heidi Küher ein humorvolles und überaus treffendes Gedicht über früher und heute. Hans Brun sorgte für musikalische Unterhaltung und spielte auf seiner Handorgel für die Festgemeinde auf. Bei angeregten Gesprächen und Begegnungen verging der Nachmittag wie im Flug.

Doris Bühler

 

Edi Schmidli und Hans Küher in angeregter Unterhaltung.
Edi Schmidli und Hans Küher in angeregter Unterhaltung.