Am Samstag, 5. Mai, lädt die Brass Band Abinchova zusammen mit der Ländlerkapelle «Echo vom Gätterli» zu ihrem Frühlingskonzert ein. Dabei präsentiert sie ihre neue Vereinsfahne erstmals im Pfarreiheim.

Bei wunderbarem Frühlingswetter durfte die Brass Band Abinchova am 14. April ihre neue Fahne weihen. Das kleine Dorffest, welches von verschiedenen Vereinen aus der Umgebung mitgestaltet wurde, lockte viele Gäste auf den Pausenplatz des Gymnasiums St. Klemens in Ebikon und war ein würdiger Empfang für das neue Vereinssymbol der 2006 gegründeten Musikformation. Nun steht der Vereinsfahne am kommenden Frühlingskonzert der Ersteinsatz bevor.

Die BBA begrüsst ihre neue Fahne musikalisch, während die anwesenden Delegationen (im Bild die BB MG Root) dem neuen Vereinssymbol den Fahnengruss schwingt.

Passend zur neuen Fahne, welche ganz traditionell bei der Fahnenfabrik Siegrist in Langenthal gefertigt wurde, widmet sich das Programm des Konzerts für einmal grösstenteils schweizerischer Musikliteratur. Zusammen mit der Ländlerkapelle «Echo vom Gätterli» aus Gersau präsentiert die Brass Band Abinchova viele bekannte Klassiker in einem neuen Gewand. Auch nach dem eigentlichen Konzert wird das «Echo vom Gätterli» die Gäste noch für einige Zeit im Saal unterhalten. Die aus «Potzmusig» und der «SRF Musikwelle» bekannte Ländlerkapelle fühlt sich der traditionellen Volksmusik im runden, lüpfigen Innerschwyzer-Stil verpflichtet und wird bestimmt noch mit dem einen oder anderen Stück auftrumpfen.

Frühlingskonzert

Frühlingskonzert mit der Brass Band Abinchova und Gastformation «Echo vom Gätterli»: Samstag 5. Mai, Pfarreiheim Ebikon, Konzertbeginn 20 Uhr, Eintritt frei – Türkollekte. Weiter Infos und den Flyer finden sich unter www.bb-abinchova.ch 

Vogelansicht beim Ständchen der Feldmusik Ebikon.
Brass-Band-Abinchova-Fähnrich der ersten Stunde: Marco Schaub. Bilder zVg.
Pfarreileiter Daniel Unternährer weiht die erste Vereinsfahne der Brass Band Abinchova. Bild Dominik Baumgartner.