Die Vorstandsmitglieder des Quartiervereins Höfli genossen am
30. November und 1. Dezember den Adventsbeginn im Zentrum Höchweid.

Mit einem Marroni-Stand präsentierte sich der QV Höfli am Weihnachtsmarkt auf dem Vorplatz des Zentrums. Zauberhafte Momente genossen die Besucher – die festlich geschmückten Weihnachtshäuschen waren wunderschön. Es gab neben handgearbeiteten Kunstwaren und hausgemachtem Weihnachtsgebäck auch viele kulinarische Angebote. Die Auftritte der Musikschule Rontal versetzten die Zuhörer in eine vorweihnächtliche Stimmung.

Der feine Rauchgeruch des Marroni-Ofens lockte die Hungrigen direkt zum Stand des
Quartiervereins. Organisator Marcel Huser beherrschte die Kunst des Röstens, die nicht ganz einfach ist. Er wurde von seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen unterstützt. An den beiden Abenden wurden über 25 kg Kastanien gebraten und verkauft. Dem Quartierverein ist es wichtig, Kontakt mit den Quartierbewohnerinnen und -bewohnern zu
haben, und neben dem Marroni-Stand ergaben sich viele spontane Gespräche. Auf alle Fälle hatten alle den Plausch. Jetzt besteht noch die Gelegenheit sich in den kommenden Wochen bei den Adventsfenstern im Höfli zu treffen und vorweihnächtliche Stimmung mit Nachbarn und Freunden zu geniessen.

Ursula Hunkeler