Der Urknall am SchmuDo zwar erst um 8 Uhr, doch dann gings es zünftig los auf dem Habi-Platz: Vor viel fröhlich’ Volk begleiteten die Rotsee-Husaren mit ihren Husaren-Zirkus die Ehrenfesten der Rotseezunft mit Zunftmeister Armin I. Sticher an der Spitze zur Äbiker Tagwache, zur Stätte der Feier.

Die Husaren, die Gluggsi-Musig und die Sonnechöbler sorgten abwechslungsweise für top Fasnachtsstimmung und Klamauk und lancierten damit die drei schönsten und höchsten Tage richtiggehend. Mitten drin genoss der zünftige Meister mit seinem Anhang und der Bööggengarde die Ovationen der Besucher und Beck Habermacher liess sich nicht lumpen und spendierte den grossen und kleinen Besuchern eine feine Zunftsuppe – mit der
Frühstückssuppe war der Boden an diesem Fasnachtstag für Weiteres geebnet.

Rolf Willimann